13.9.17

Fotosafari August/September 2017

Kells Bay Garden, Farn Komposition

Kells Bay Garden Skizze

Kells Bay Garden Skizze

Kells Bay Garden Skizze

Kells Bay Garden Laub

Kells Bay Garden, Fotografieren im Regen bringt Segen

Schiefersteinbruch, Valentia Island Detail

Knightstown Harbour

Kleine Farbskizze, Boot und Himmel

Kleine Farbskizze, Boot 

Abends auf dem Geokaun Mountain, Valentia Island


Valentia Lighthouse Treppe

Valentia Lighthouse Treppe


Kleine Skellig und Skellig Michael im Hintergrund

Felsabbruch Kleine Skellig

30000 Basstölpel Paare nisten auf der kleinen Skellig


Kleine Skellig, Klippen Ausschnitt

Skellig Michael Felsen und kleine Skellig hinten

Kloster auf Skellig Michael mit Harald unten rechts


Kleine Skellig, Panorama aus vier Querformaten vom Boot

Bekir, Kati und Harald auf dem Weg nach unten vom Christ Saddle, Skellig Michael

Portmagee Pier am Morgen, zweiter und erfolgreicher Versuch 

Nach dem Shooting

Harald und sein Motiv

Kleine Studie am Lough Acoose

Lough Acoose Panorama Test aus 19 Hochformaten, freihand

Nahe Blackstone Bridge

Caragh River

Wilde Ziegen am Caragh Lake

Auf Erkundung, genau wie wir Fotografen
Das ist also eine kleine Auswahl meines zweiten Fotoworkshops mit Fotosafari im Südwesten Irlands, meiner Heimat seit nun 10 Jahren. Wenn ich durch meine Fotos im Lightroom Katalog gehe bin ich wieder erstaunt was ich mit meinen Teilnehmern in den 7 Tagen alles gesehen habe. Wir hatten zwei Tage mit etwas Regen aber überwiegend gutes Wetter und vor allem haben wir es sogar zu den Skelligs geschafft. Am Tag vorher konnten die Boote noch wegen des starken Seegangs nicht anlegen, wir hatten mehr Glück. Neben den täglichen Ausflügen hatten wir Gelegenheit uns über Fotografie und andere visuelle Erfahrungen auszutauschen und Herangehensweisen und künstlerische Positionen zu beleuchten. Die Kenntnis der Arbeit anderer Fotografen half eigene Sichtweisen zu erweitern und neue Optionen kennenzulernen.
Die abendlichen Begegnungen im Pub bei Musik und irischen Getränken hat diese Woche sicher zu einem interessanten Erlebnis gemacht. Danke an Stefie, Kati, Bekir und Harald für die angenehme Gesellschaft. Viel Freude beim kreativen Arbeiten.
©Michael Herrmann 2017

30.6.17

Seine Boat Regatta Cromane 2017

Gold!
Die Wahl der Startboje per Los.










Mein Enkel Noah links nach dem ersten Sieg der Saison




Schild für die Herrentoilette...

und Damen.





Ein kalter Sonntag im Juni in Cromane, County Kerry. Heute findet hier die Ruderregatta statt die in den Sommermonaten an mehreren Wochenenden in verschiedenen Küstenorten abgehalten wird. Die Tradition geht auf die alten Fischerboote zurück die früher mit Rudel und Segel zum Schleppnetzfischen verwendet wurden.
Trotz der winterlichen 12°C herrscht eine geradezu fröhliche Stimmung. Die Ruderer kennen sich alle schon von Wettkämpfen der letzten Jahre. Einige haben bereits als Kinder gerudert und sind nun inzwischen bei den Seniors mit über 40 Jahren an den Riemen.
Auch die Steuermänner-und Frauen sind Erwachsene. Die Begleitung und Zuschauer sind auch meistens Eltern die sich freuen mal Zeit für einen Schwatz mit den Nachbarn zu haben während die Jugend gegen Wind und Wellen ankämpft. Zwischendurch wird lautstark vom Ufer angefeuert.
Auch aus unserer Familie ist ein Ruderer dabei, mein Enkel Noah gewinnt heute die erste Goldmedaille der Saison. Auch er rudert bereits seit einigen Jahren für Portmagee, seinen Heimatort.
Cromane ist eher ein etwas versteckter Ort zwischen Glenbeigh und Killorglin. In der Bucht werden seit Generationen Austern und Muscheln gefischt. Ganz am Ende der Landzunge kann man die speziell dafür gebauten Boote besichtigen, wenn sie nicht gerade auf dem Meer sind.
©Michael Herrmann 2017